AKTUELLES

April 2018

Lebensverhältnisse, die am Rand unserer Gesellschaft stattfinden, sind selten Gegenstand kunstvoller filmischer Inszenierungen. Dieser Film macht eine Ausnahme und erhielt den Deutschen Kurzfilmpreis in Gold.

Dass er auch junge Menschen anspricht, zeigte sich bei der Duisburger Filmwoche 2016:

Die doxs!-Jugendjury vergab bei der GROSSE KLAPPE Prämierung für politischen Kinder- und Jugenddokumentarfilm eine Lobende Erwähnung an EIN AUS WEG (D 2016) von Simon Steinhorst und Hannah Lotte Stragholz. Hier die Begründung:

Wir möchten einen Film lobend erwähnen, der mit animierten Zeichnungen auf besondere Art dokumentarisch erzählt. Uns hat beeindruckt, dass der Film auf verschiedenen Ebenen eine Kritik an der mangelnden Hilfe für Menschen mit Problemen, wie z.B. Drogenabhängigkeit, formuliert. Er gibt uns einen Einblick in das Denken und die Wahrnehmungswelt Betroffener.

 

Zum Film: EIN AUS WEG