AKTUELLES

Mai 2019

Ein junger Mann meldet sich unter dem Eindruck der Terrorangriffe im September 2001 freiwillig zur US Army und wird im Irak eingesetzt. Nach seiner Rückkehr muss er feststellen, dass ihn die Erlebnisse im Krieg nicht mehr loslassen. In diesem beeindruckenden Dokumentarfilm erzählt er von seinen Erfahrungen als Kriegsveteran, dem erst nach vielen Irrungen angemessene Hilfe angeboten wird. Der Film wurde mit dem Deutschen Menschenrechtsfilmpreis 2018 in der Sparte Kurzfilm ausgezeichnet.

Dass er auch junge Menschen anspricht, zeigte sich bei der Duisburger Filmwoche: Die doxs!-Jugendjury vergab bei der GROSSE KLAPPE 2017 Prämierung für politischen Kinder- und Jugenddokumentarfilm den Hauptpreis an JOE BOOTS.

Zum Film:

JOE BOOTS